Das China-Zentrum e.V. besteht seit 1988. Der als gemeinnützig anerkannte Verein fördert Begegnungen und den Austausch zwischen den Kulturen und Religionen im Westen und in China.

Staatsrat veröffentlicht Revisionsentwurf der „Vorschriften für religiöse Angelegenheiten“

Die 2004 verabschiedeten und seit 1. März 2005 geltenden „Vorschriften für religiöse Angelegenheiten“ sind die grundlegende Verwaltungsrechtsnorm für den Umgang des Staates mit den Religionen (ein Religionsgesetz, wie von manchen gefordert, gibt es nicht). Ihre Überarbeitung wird seit einiger Zeit vom Staatlichen Büro für religiöse Angelegenheiten (BRA) vorbereitet. Am 7. September 2016 veröffentlichte nun das Büro für legislative Angelegenheiten des Staatsrats der VR China auf seiner Website einen Entwurf für die Revision der „Vorschriften für religiöse Angelegenheiten“ zur Überprüfung durch die Öffentlichkeit. Auf der gleichen Website finden sich auch Erläuterungen zu dem Gesetz. Registrierte Nutzer konnten dort bis zum Ende der Anhörungsfrist am 7. Oktober 2016 ihre Stellungnahmen abgeben.
[mehr...]

Teilen Sie diesen Artikel

Nach oben scrollen