Die Zeitschrift China heute beschäftigt sich mit Religionen im chinesischen Kulturraum, wobei dem Christentum in der VR China besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird. Die 1982 im Institut Monumenta Serica begründete Zeitschrift liefert aktuelle Informationen, Dokumente, Hintergrundberichte und Analysen sowie historische und bibliographische Notizen. China heute wird viermal im Jahr vom China-Zentrum herausgegeben.

Autorenhinweise

Hinweise für unsere Autorinnen und Autoren

Ihre Beiträge zu unserer Zeitschrift China heute – Informationen über Religion und Christentum im chinesischen Raum sind sehr willkommen.

Bitte teilen Sie uns vorher mit, zu welchem Thema Sie einen Artikel veröffentlichen möchten. Für unverlangt eingesandte Manuskripte können wir keine Haftung übernehmen. Die Redaktion behält sich vor, Kürzungen sowie orthographische und stilistische Korrekturen der Texte vorzunehmen.

Wir verwenden die neue deutsche Rechtschreibung in der Fassung vom 1. August 2006.

Abdruckrechte

Die Autorin / der Autor überträgt dem China-Zentrum e.V. das Recht an der Erstveröffentlichung seines Beitrages in der Zeitschrift China heute.

Die Beiträge aus China heute werden in der Regel zusätzlich online auf der Webseite des China-Zentrums publiziert.

Belegexemplare

Die Autorin / der Autor erhält zwei Belegexemplare seines Artikels.

  Textlänge
Beiträge zur Rubrik Informationen 0,5 - 2 Seiten (oder nach Absprache)
Beiträge zur Rubrik Themen 3 - 10 Seiten
Beiträge zur Rubrik Historische Notizen 3 - 5 Seiten

Tabellen, Abbildungen und Grafiken bitte nicht in den Text integrieren, sondern in separaten Dateien senden.

Formatierung

Um der Redaktion die Textbearbeitung zu erleichtern, bitten wir folgende Formatierungshinweise zu beachten.

Dateiformat Text Microsoft Word (*.doc, *.docx)
  Foto / Grafik *.tif, *.jpg
  Tabellen *.xls, *.xlsx
Papierformat DIN A 4 Hochformat (21 cm Breite x 29,7 cm Höhe)
  Seitenränder oben 2,5 cm; unten 2 cm; rechts und links 1,9 cm
  Schrift Times New Roman
  Schriftgröße 10 pt
  Zeilenabstand einfach
  Silbentrennung keine Silbentrennung
  Überschriften zentriert
  Absätze ohne Einzug, keine nachfolgende Leerzeile, keine automatische Gliederung, keine automatischen Nummerierungs- oder Aufzählungszeichen
  Zitate Zitate im Text in Anführungszeichen; längere Zitate können eingerückt werden
  Fußnoten am Seitenende, fortlaufende automatische Nummerierung mit arabischen Ziffern; Fußnotenzeichen bitte nach dem entsprechenden Wort gegebenenfalls einschließlich Satzzeichen.

Bibliographische Angaben

Bei der ersten Nennung bitte die vollständigen Angaben wie in den untenstehenden Beispielen, bei der zweiten, dritten usw. Nennung reichen die Angaben des Autorinnen/Autorennamens mit Jahreszahl und Seitenangabe:

Beispiel

Vgl. Spires – Tao – Chan (2014), S. 65-67; und Kern (2016), S. 18f.

Beispiel Zeitschriftenartikel

– mit Jahrgang:
Raimund Kern, „Colloquium ‚Challenges of Evangelisation – China and Europe‘“, in: Religions & Christianity in Today's China VI (2016) 1, S. 18-33.

– ohne Jahrgang:
Anthony J. Spires – Tao Lin – Chan Kin-man (2014), „Societal Support for China’s Grass-Roots NGOs: Evidence from Yunnan, Guangdong and Beijing“, in: The China Journal 2014, Nr. 71, S. 65-90.

Beispiel Monographienaufsatz

Zhuo Xinping (2015), „Religious Policy and the Concept of Religion in China“, in: Max Deeg – Bernhard Scheid (Hrsg.), Religion in China: Major Concepts and Minority Positions, Wien 2015, S. 51-64.

Beispiel Buch

Piotr Adamek (2015), A Good Son Is Sad if He Hears the Name of His Father. The Tabooing of Names in China as a Way of Implementing Social Values, Monumenta Serica Monographs Series Vol. LXVI, Sankt Augustin – Nettetal 2015.

Hervorhebungen

keine Unterstreichungen; Buch- und Zeitschriftentitel sowie fremdsprachliche Ausdrücke werden kursiv gesetzt, Zeitschriftenartikel und Dissertationen werden in Anführungszeichen gesetzt.

Für weitere Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Redaktion
Telefon: 02241 237 551

Nach oben scrollen