For many years the China Center regularly has been organizing meetings of Chinese and German students. These meetings offer Chinese and German students as well as young academics the opportunity for personal encounters and exchange of ideas and experiences.


2015 – Lebensmittelsicherheit und nachhaltige Ernährungssicherung

Lebensmittelsicherheit und nachhaltige Ernährungssicherung / 食品安全以及保障可持续性食物供应

Das 30. Chinesisch-deutsche Studententreffen findet vom 6. – 8. März 2015 in Münster statt.

Lebensmittelsicherheit und nachhaltige Ernährungssicherung lautet das Thema, mit dem sich das diesjährige Treffen beschäftigt. Nach Lebensmittelskandalen in China, aber auch in Deutschland haben viele Verbraucher das Vertrauen in die Sicherheit von Lebensmitteln verloren. Der Bio-Konsum nimmt auch in China zu. Gleichzeitig ist es eine Aufgabe für die Weltgemeinschaft, die Ernährung der Weltbevölkerung auch für kommende Generationen zu sichern und Formen von Landwirtschaft, Lebensmittelproduktion und Handel zu entwickeln, die umweltfreundlich, sozial verträglich und gerecht sind. Wir wollen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Situation in China und Deutschland diskutieren, Zukunftsprojekte kennenlernen und über den ethischen Rahmen des wirtschaftlichen Handelns sprechen.

Auch dieses Jahr wird es ein Teilnehmerpodium geben. Alle Teilnehmer, die Interesse haben, sind eingeladen, eigene Erfahrungen und Gedanken zum Thema Lebensmittelsicherheit und nachhaltige Ernährungssicherung kurz vorzutragen. Sie können außerdem eigene China-bezogene Arbeitsvorhaben oder China-Arbeitsgruppen vorstellen

Wir wohnen in der Katholisch-sozialen Akademie Franz Hitze Haus in Münster. Das Tagungshaus ist vom Hauptbahnhof aus mit dem Bus in ca. 15 Minuten zu erreichen. Am Sonntagvormittag haben wir Gelegenheit zur Teilnahme an einer Altstadtführung durch Münster.

Wegbeschreibung PDF

Wenn Sie Interesse an dem Treffen haben, melden Sie sich bitte schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) oder hier auf unserer Webseite bei uns an. Wir freuen uns, wenn Sie die Einladung auch an interessierte Freunde weitergeben. Sie erhalten rechtzeitig eine schriftliche Bestätigung Ihrer Anmeldung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.

Die Teilnehmergebühr beträgt für eingeschriebene Studierende und Doktoranden € 25 pro Person. Für interessierte Nicht-Studierende beträgt die Teilnehmergebühr € 50. Kinder sind kostenlos. In der Teilnehmergebühr sind die Kosten für den Aufenthalt und das Programm mit Ausflug und Mittagessen im China-Restaurant enthalten. Der Eigenanteil an den Fahrtkosten beträgt € 30 für Studierende und Doktoranden und € 50 für Nicht-Studierende, der Rest wird vom China-Zentrum erstattet. Fahrtkosten bis zur Höhe einer Bahnfahrkarte 2. Klasse vom Wohnort zum Tagungsort und zurück können angerechnet werden. Wir bitten Sie um kostensparende und pünktliche Anreise.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Programm PDF

Freitag,
06.03.2015bis 15.00Anreise zur Katholisch-sozialen Akademie Franz Hitze Haus
(Adresse: Kardinal-von-Galen-Ring 50, 48149 Münster)
(Tel.: Tel.: 0251 9818-0, www.franz-hitze-haus.de)ab 14.30Kaffee / Tee und Kuchen15.30Begrüßung und Vorstellungsrunde (im Vortragssaal) Teilnehmerpodium18.30Abendessen19.30Vortrag mit Diskussion:          
Yang Xiling (Georg-August-Universität Göttingen)
Biokonsum im Vergleich zwischen Deutschland und ChinaAnschließendGemütliches Beisammensein in den Clubräumen Pütt und PinteSamstag,07.03.2015ab 7.30Frühstück9.00Vortrag mit Diskussion:           
Dr. Eva Sternfeld (Freie Universität Berlin)
Ernährungssicherung versus Nahrungsmittelsicherheit in China: Von der grünen Revolution zur nachhaltigen Landwirtschaft10.30Kaffee / Tee10.45Vortrag mit Diskussion:           
Luise Körner (Zukunftsstiftung Landwirtschaft, Berlin)
Der kleine 2000m² Weltacker an der Havel zieht nach China – Eine NGO-Kooperation zwischen China und Europa12.15Mittagessen14.30Kaffee / Tee und Kuchen15.00Vortrag mit Diskussion:
Wilfried Wunden (MISEREOR)
Fairer Handel von Lebensmitteln als Modell ethischen Wirtschaftens16.30Arbeitsgruppen
1. Lebensmittelsicherheit und Ernährungssicherung: Herausforderungen für Umwelt und Klimaschutz (mit Dr. Eva Sternfeld)
2. „Farmers’ Market“ und „Community Supported Agriculture“: Neue Möglichkeiten kleinbäuerlicher Landwirtschaft in China (mit Luise Körner)
3. Who’s got the power – Markt- und Machtkonzentration im internationalen Handel (mit Wilfried Wunden)17.45-18.15Plenum der Arbeitsgruppen18.30Abendessen20.00FilmabendAnschließendGemütliches Beisammensein in den Clubräumen Pütt und Pinte

 

Sonntag, 08.03.20157.15Möglichkeit der Teilnahme an einer Sonntagsmesse in chinesischer Sprache (Edith Stein Kapelle)ab 7.30Frühstück9.00Treffen am Hauseingang Altstadtführung durch Münster12.15Mittagessen im Franz Hitze Haus12.00Mittagessen im Caritas-Pirckheimer-Hausab 13.00Heimreise

Meetings of Chinese and German Students

Meetings of Chinese and German students have been taking place for more than 20 years now. The China Center, founded in 1989, has been instrumental in organizing these meetings. Once a year, these meetings offer Chinese and German students the opportunity for personal exchanges and a chance to discuss current cultural and societal topics.

The meetings include lectures, round table discussions and small group discussions as well as accompanying events.

Lectures by experts lay the groundwork for the year’s theme and for discussions.

While the scientific input is an important part of these encounters, it is the personal meetings and exchanges among the students that often prove most valuable. These meetings are meant to develop dialogue between Chinese and German students, but they also serve as a “stock exchange” of information for China related work and research groups that serve students.

Registration for the next student meeting

Back to top